Publikationen / Shop

Sowohl Träume als auch Albträume sind für viele Künstler eine Quelle der Inspiration. Die Intensität der Eindrücke, die in den Träumen entstehen, die wirren, doch oft markanten Bilder befreien die schöpferischen Kräfte. Breit sind die Schnittstellen zwischen den Arbeiten von Dr. Brigitte Holzinger und der Welt der Kunst, kaum verwunderlich daher, dass die von ihr geschriebenen Sachbücher nicht nur sehr informativ sind, sondern auch den Leser in ihre Welt der wissenschaftlichen, träumerischen Kunst entführen.
Gleichermaßen geht es dem Zuschauer bei dem TV-Dokumentarfilm zum Thema Schlaf „Eine Reise in die Nacht“ bei welchem sie nicht nur das Drehbuch schrieb, sondern auch nebst Karina Ressler Regie führte, um das sensible Thema harmonisch in die bildliche Darstellung einfließen zu lassen.

Kunst und Wissenschaft haben in diesen Arbeiten einen gemeinsamen Nenner gefunden.