Das Institut

Institut für Bewusstseins- und Traumforschung

Das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung hat sich der wissenschaftlichen, therapeutischen, künstlerischen und spirituellen Erschließung des Traumes und des Träumens verschrieben - Schlaf und Bewußtsein - Bruder und Schwester des Traumes - begleiten den Traum und die Events des Institutes.

Es widmet sich den Feldern Bewußtsein, Traum, luzidem Traum und Schlaf.
Die Aktivität umfassen Forschungsprojekte, Vorträge und Symposien.

Unser Team

Dr. Brigitte Holzinger Dr. Brigitte Holzinger

Dr. Brigitte Holzinger

Leiterin des Instituts

Brigitte Holzinger, in Wien geboren, hat in Wien und Kalifornien (Stanford) Psychologie studiert.

Ihr Forschungsdrang, ihr Engagement und ihre Leidenschaft für Ihren Beruf zeichnen sie aus. Ihr breit gefächertes Wissen auf vielen Gebieten der Psychologie ermöglicht ihr einen tiefen Einblick in die menschliche Psyche, der nicht nur die äußerst komplexe Aufgabe der Behandlung von Schlafstörungen erst ermöglicht, sondern auch in vielen anderen ihrer Tätigkeiten Anwendung findet. Wir listen hier nur einige der Aufgabengebiete auf, der sie sich widmet:

  • Psychotherapeutin für Gestalttherapie (Lehrtherapeutin am IGWien)
  • Supervisorin, Trainerin & Coach
  • Weiterbildung in Psychosomatik (bei Dr. Hildegund Heinl) und in Medizinischer Hypnose.
  • Mitglied des New York Institute for Gestalt Therapy
  • Lehrtherapeutin am IGWien
  • Forschung und Lehre zu den Themen Schlaf, Behandlung von Schlafstörungen, Traum und Traumarbeit,
    luzides Träumen und Bewältigung von Albträumen, Gestalttheorie und Gestalttherapie
  • Einführung in Diagnose und Therapie psychosomatischer Erkrankungen
    (Weiterbildungslehrgang in Psychotherapie bei Dr. Hildegund Heindl)
  • Medizinische Hypnose und Kommunikation (Weiterbildung bei ISOREC)
  • vom ESRS zertifizierte Somnologin
  • Gerichtssachverständige
  • Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Autorin und Filmregie für Dokumentationen

Dr. Brigitte Holzinger leitet regelmäßig Vorträge und Seminare über die Behandlung von Schlafstörungen, Burnout, Traum und Klartraum. Die aktuellen Termine finden Sie unter der Rubrik Events, auf Anfrage kann Frau Dr. Holzinger für weitere Termine gebucht werden.

Gerhard Klösch Gerhard Klösch

Gerhard Klösch

Mitarbeiter

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich Gerhard Klösch mit dem Phänomen Schlaf und Traum. Von 1989 an wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schlaflabor von Prof. SALETU (Psychiatrische Universitätsklinik, Wien).
Ab 1993 liegt ein Forschungsschwerpunkt in der klinischen Anwendung der Aktivitätsmessung mittels Aktigrafie bei der Diagnose von Schlaf/Wach-Rhythmusstörungen.
Zur Zeit angestellt an der Universitätsklinik für Neurologie/Neurophysiologie im AKH-Wien.

Leistungsangebot

Diagnose und Therapie von Insomnien, Hypersomnien, Störungen des Schlaf-Wach- Rhythmus und Parasomnien (vor allem Angst- und Alpträume), Schlafstörungen im Zusammenhang mit Burnout und Stress.
Umfassende klinisch- psychologische Diagnostik; Testung von Vigilanz- und Aufmerksamkeit (bei der Diagnose und Behandlung von Tagesmüdigkeit), Evaluierung des Schlaf- Wachrhythmus mit Hilfe von Schlaftagebuch und Aktigrafie (kontinuierliche Aktivitätsmessung).

Technische Einrichtungen

Computertests zur Leistungserfassung (Vigilanz, Reaktionszeit); Aktigrafie (zur ambulanten Untersuchung des Schlaf-/Wachrhythmus); Schlafmasken (REM-Brillen) zur Untersuchung von REM/NonREM- Schlaf und zum Erlernen der luziden Träumens (etwa bei der Therapie von - Angst- und Alpträumen);.

Personelle Ausstattung

Psychologen; Psychotherapeuten
Durch die enge Zusammenarbeit mit den Schlaflaboren im AKH stehen dem Institut auch eine Reihe von Fachärzten auf dem Gebiet der Psychiatrie, Pädiatrie, Neurologie und Pulmologie zur Verfügung.