Vergangene Events

Dreamwork Teil 3

07.11 und 08.11. 2014

Das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung befasst sich mit der wissenschaftlichen, therapeutischen und künstlerischen Erschließung des Traumes, für alle, die ihre Träume kreativ nutzen wollen.
4-teiliger-Zyklus

Teil 3: Traum und Klartraum
Jeder Mensch träumt und viele fragen sich, was bedeuten meine nächtlichen Abenteuer, meine nächtlichen Bilder, jenes andere Leben, das eine Welt parallel zu unserem Alltag zu sein scheint? Phänomenologisch sind sich Traum und Wachwirklichkeit ähnlich, der wesentlichste Unterschied ist, dass sich der Träumende in einem tiefen Entspannungszustand (Schlaf) befindet.
"Klarträume sind Träume, in denen man völlige Klarheit darüber besitzt, dass man träumt und nach eigenem Entschluss handelnd in das Traumgeschehen eingreifen kann." (Paul Tholey).

Der Lehrgang ist für das Propädeutikum anrechenbar.
Jeder Teil umfasst 16 Stunden á 45 Minuten.
Die einzelnen Module sind auch einzeln besuchbar.
Bisher besuchte Traum und Klartraumseminare sind anrechenbar.

Veranstaltungsort:
Institut für Bewusstseins- und Traumforschung (IBTF)
Canongasse 13, 1180 Wien

Dreamwork Teil 4

21.02 und 22.02.2014

Das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung befasst sich mit der wissenschaftlichen, therapeutischen und künstlerischen Erschließung des Traumes, für alle, die ihre Träume kreativ nutzen wollen.
4-teiliger-Zyklus

Teil 4: Albtraumbewältigung
… ist ein neues Thema und kann mit verschiedenen Methoden geschehen.
Eine davon ist das in Teil 3 behandelte Klarträumen, der Traum wird als solcher erkannt und man kann sich wecken oder ihn ändern und den Alb bewältigen. Bei der Image Rehearsal Therapy (IRT) nach Barry Krakow lernt der Träumende das Ende des Albtraums durch Wachphantasien bewusst zu verändern.
Weitere Konzepte zur Albtraumbewältigung finden sich in der Verhaltenstherapie, im Autogenen Training und verschiedenen Entspannungstechniken.

Teil 4 wurde wegen Erscheinen des neuen Buches vorgezogen.

Der Lehrgang ist für das Propädeutikum anrechenbar.
Jeder Teil umfasst 16 Stunden á 45 Minuten.
Die einzelnen Module sind auch einzeln besuchbar.
Bisher besuchte Traum und Klartraumseminare sind anrechenbar.

Veranstaltungsort:
Institut für Bewusstseins- und Traumforschung (IBTF)
Canongasse 13, 1180 Wien

Wenn der Körper schläft und das Bewusstsein wach bleibt, das ist Hypnose: ein paradoxes Wachen. Wenn das Bewusstsein schläft und im Traum erwacht, das ist ein Klartraum: ein paradoxer Traum. Bislang sind diese beiden Disziplinen noch wenig miteinander verlinkt worden.

Traum und Klartraum

22. und 23. Februar 2013

Workshop, Luzides Träumen, Theorie und Praxis, Brigitte Holzinger
Luzides Träumen, Klarträumen, oder wie man es auch nennt, Bewusstes Träumen ist einer der euphorischsten Zustände, die wir kennen: Während des Träumens den Zustand zu erkennen eröffnet für die einen ungeahnte Möglichkeiten, uneingeschränkt die Filme und Abenteuer im eigenen Kopf zu genießen, für die anderen ergibt sich dadurch die Möglichkeit das eigene Lebensskript zu beeinflussen, für wieder andere erschließen sich (Harry Potter-) Welten von Phantasie und Kreativität, Magie, Spiritualität.

Programm für das Seminar Traum und Klartraum: 
In diesem Seminar sind die Themen Träumen und Klarträumen theoretisch und praktisch zentral.

Luzides Träumen, Klarträumen, oder wie man es auch nennt, Bewusstes Träumen ist ein Zustand mit großem Potential – für den Träumer, die Träumerin selbst oder für die Psychotherapie. Die Erforschung hat gerade erst begonnen. Unser Schwerpunkt ist das Evaluieren des Luziden Träumens als psychotherapeutische Technik.

Gestalttherapie könnte man auch als "Therapie der Emotionen" bezeichen. Erfahren Sie, wie die Träume wiedererlebt werden können, der Plot durchdacht und überarbeitet werden kann, bis die negativen Gefühle aufgenommen und verarbeitet sind.

Programm für das Seminar Traum und Klartraum 2 (für Fortgeschrittene): 
In diesem Seminar sind die Themen Träumen und Klarträumen theoretisch und praktisch zentral.

Das Seminar ist für jene gedacht, die bereits am Seminar zu Traum und Klartraum teilgenommen haben. Es soll als eine Wiederholung des Gelernten dienen und auch als Zusatz, bei dem man noch andere Techniken erlernt werden und Klarträume besprochen werden.

Traumforschung und Hypnose

24. und 25. Mai 2013

Die Schnittstellen und Parallelen zwischen Träumen, Luziden Träumen und Hypnose sind erstaunlich, deren Vorgänge spiegeln sich oft ganz ähnlich in unseren menschlichen Geist. Frau Dr. Brigitte Holzinger gewährt Ihnen einen tieferen Einblick in diese beiden faszinierenden Welten.

Albtraumbewältigung

3. und 4. Mai 2013

Wenn sie oft stattfinden haben Albträume schwerwiegende Folgen: die Betroffenen sind übermüdet, die nächtlichen Bilder lassen einem "nicht mehr los". Dr. Brigitte Holzinger bietet Wege aus dem Kreislauf der Albträume.